Gefällt dir dieser Artikel?

Handy Jammer: GSM Störsender im Media Markt

erschienen in der Kategorie Alltag, am 22.08.2013
Schnatterente
Berichten von RTL zufolge, setzt Media Markt in seinen Märkten Mobilfunk-Störsender ein, um zu verhindern, dass die Kunden über ihr Smartphone ins Internet gehen und so Preise vergleichen können. Die Verwendung der GSM Jammer ist illegal und das Vorgehen wettbewerbswidrig.

Da hat sich RTL doch tatsächlich mal ins Zeug gelegt und journalistisch wertvolle Arbeit geleistet. Ein Verkaufsleiter einer Media Markt Filiale hat unter eidesstattlicher Versicherung ausgesagt, dass in den Märkten Handy-Störsender eingesetzt werden, um die Kunden im Angesicht der manchmal doch nicht ganz so preiswerten Ware von der Außenwelt abzuschneiden. Laut RTL-Informationen beschäftigt Media Markt für den Einbau der GSM Jammer eine spezielle Handwerkerkolonne, die nur verdeckt arbeitet und je Media Markt bis zu fünf Störsender einbaut. Der Verkaufsleiter sagte gegenüber RTL:

Die Werbung ist immer wichtiger geworden für die einzelnen Supermärkte und Ketten. Dementsprechend wird damit geworben, der Billigste zu sein. Im Zeitalter der Smartphones und Apps seit rund drei Jahren ist es für jeden möglich, dies zu überprüfen. Und da ist natürlich so eine Geschichte mit einem Störsender eine ganz charmante und einfache Lösung. Die einzelnen Märkte haben da kein Mitspracherecht. Das kommt immer von der Spitze, von der Leitung. Der Marktleiter wusste nie Bescheid.

[...]

Die Illegalität war bekannt. Gemacht wird es weiter, das weiß ich ganz sicher.


Ohne eine Erlaubnis der Bundesnetzagentur, die Media Markt auf keinen Fall vorliegen sollte, ist der Betrieb von Handy-Störsendern strengstens verboten. Gegenüber Golem dementierte Media Markt die Vorwürfe:

Natürlich nutzen Kunden in unseren Märkten ihre Smartphones für einen Preisvergleich und diesem Preisvergleich stellen wir uns auch. Wir können Ihnen versichern, dass in unseren Märkten keine Störsender installiert sind, die den Mobilfunkempfang stören. Uns ist allerdings bewusst, dass aufgrund baulicher Gegebenheiten in manchen Märkten gegebenenfalls nur ein eingeschränkter Mobilfunkempfang möglich ist.


Über den Einsatz von GSM Jammern in Super- und Elektronik-Märkten spekuliert man schon lange, nicht nur im Fall von Media Markt. Und wie es bei Gerüchten nun mal so ist, irgendwo her müssen sie ja kommen.

Interessant wäre, ob Media Markt die möglicherweise existierenden Störsender nun abgeschaltet hat, um bei möglichen Kontrollen der Bundesnetzagentur sauber dazustehen. Wenn dem so wäre, könnten sicherlich jetzt einige Media-Markt-Kunden Aussagen darüber treffen, ob sie plötzlich Handyempfang in Märkten haben, in denen sie früher keinen hatten.

Egal ob an den Vorwürfen nun etwas dran ist oder nicht, in jedem Fall wäre der Einsatz von Störsendern ein absolutes No-Go, auch gegenüber den eigenen Mitarbeitern, deren Handys dann ebenfalls nicht mehr funktionieren würden und die so permanent sinnlos erzeugter Strahlung ausgesetzt wären.

Geschnatter

11 Kommentare, selbst mitschnattern << < Seite 2/2 > >>
Gerhard Richter, am 20.02.2014 um 13:53 Uhr
Kann mir nicht vorstellen, dass sich Media Markt das noch traut, nachdem die Bundesnetzagentur ja sicher auch die Berichterstattung mitbekommen hat.

Auf der anderen Seite: Wenn es stimmt und die schalten die Dinger von einem auf den anderen Tag ab, fällt es natürlich auch enorm auf. Dann weiß jeder Kunde dass die das tatsächlich so betrieben haben.
Heinz, am 18.03.2014 um 06:43 Uhr
Man müsste mal verschiedene Sachen ausprobieren (am besten unter vorheriger Absprache mit dem Filialleiter, wenn man ihn kennt.)

1. Außerhalb der Öffnungszeiten bzw. kurz nach Öffnung vor Schließung schauen, ob der Empfang besser ist.

2. Mit
http://www.schnatterente.net/technik/wanzenfinder
nach Störsendern suchen, wenn wenig Leute/Handys im Laden sind.

Ich frag mich allerdings, wieso keine Störsender gezeigt worden.
Gerade für einen Filialleiter müsste es ein Leichtes sein die zu finden.
Karsten, am 18.03.2014 um 09:36 Uhr
zu 1.: Warum sollten die die Jammer nachts abschalten - die senden bestimmt durchweg.

zu 2.: Könnte man wohl machen

zu der Sache mit dem Filialleiter: Der will bestimmt keinen Ärger mit der Konzernführung. Vielleicht weiß er auch als einziger Mitarbeiter Bescheid.
Günter, am 04.06.2015 um 13:12 Uhr
Media Markt und andere Hütten auf der grünen Wiese sind reine Faradaysche Käfige. Stahlbetonstützen mit Blechplatten und ein wenig Dämmstoffe. Ein Wunder das man in solchen Dingern überhaupt mal Empfang hat. Ich will hier MM nicht unbedingt eine Lanze brechen, aber ich schätze mal die sind halt auch nur Opfer der Baukunst. Ich wohne in einem kleinen Ort. Rundherum sind drei Sendemasten. Mitten im Ort und dann erst in meiner Wohnung ist Handyempfang fast unmöglich. Ein Freund von mir hat sich ein Haus gebaut. betritt man selbiges ist Schluss mit dem Empfang. Das hat halt was mit den verwendeten Baustoffen zu tun.