Gefällt dir dieser Artikel?

E-Plus verteilt Viren-verseuchte Base-Smartphones

erschienen in der Kategorie Android, am 24.10.2013
Schnatterente
Achtung: Kunden von Base (E-Plus) sollten vorsichtig sein, wenn sie sich über Base.de ein Handy bestellen. Heise Online berichtet, dass der Provider derzeit das Modell "Base Varia" mit einem gefährlichen Trojaner auf der (zum Lieferumfang gehörenden) Speicherkarte an seine Kunden verschickt.

Der Virus liegt in Form der Datei fede.exe auf der Speicherkarte des Android-Smartphones und ist unter den Namen Rimecud.B, bzw. Palevo bekannt.

Nahezu alle verbreiteten Anti-Viren-Programme erkennen den Schädling, welcher sich auf Windows-Systemen einnistet und sich über mobile Datenträger, Skype und ICQ weiterverbreitet. Das Schadprogramm ermöglicht es Kriminellen auf den betroffenen Computer zuzugreifen und im Browser gespeicherte Logins auszulesen. Aus diesem Grund wird der Virus von den meisten Antiviren-Software-Herstellern als gefährlich eingestuft.

Die Redaktion von Heise.de und mehrere E-Plus-Kunden haben sich bereits bei dem Mobilfunkprovider beschwert, bisher reagiert dieser jedoch nicht.

Es ist unklar, ob noch weitere Base-Gerätetypen mit dem Virus verkauft werden. Es stellt sich auch die Frage, wie der Trojaner überhaupt auf die MicroSD-Karten gelangen konnte, offenbar setzt man in der Entwicklungsabteilung von Base keine Virenscanner ein.

Wer sich kürzlich ein Base-Smartphone gekauft hat, sollte im Hauptverzeichnis der SD-Karte nach der Datei fede.exe suchen und diese, falls vorhanden, ungeöffnet löschen (am besten direkt über das Android-Gerät und nicht via Windows).

Hier geht's zum Artikel bei Heise Online.

Geschnatter

3 Kommentare, selbst mitschnattern << < Seite 1/1 > >>
Thomas, am 24.10.2013 um 09:29 Uhr
Irgendwie steht bei fast jedem Wurm da das er über ICQ oder Skype verbreitet wird - eig. müsste man diese Tools aufgrund der vielen Sicherheitslücken auch als Virus betrachten.
Anonym, am 24.10.2013 um 12:30 Uhr
thomas, dann kannst du auch gleich windows als virus betrachten :B
Anonym, am 24.10.2013 um 13:16 Uhr
@Anonym: Ist es etwa nicht? ;-)