Gefällt dir dieser Artikel?

Produktionsfehler: Rückrufaktion für Toilettenpapier

erschienen in der Kategorie Satire, am 21.12.2013
Schnatterente
Dem Toilettenpapier-Hersteller Ceva ist ein schwerwiegender Produktionsfehler unterlaufen, welcher nun zu einer bundesweiten Rückrufaktion führt.

In den Monaten Juni und Juli gab es einen Fehler in der Produktionslinie F3 des Ceva-Werkes in Mannheim. Eine Vorstanzmaschine arbeitete nicht korrekt, was dazu führte, dass nun in jeder dritten Toilettenpapier-Packung falsch produzierte Klopapier-Rollen enthalten sind. Leider fiel der Fehler im Zuge der Qualitätskontrolle nicht auf und so konnte das Toilettenpapier in den Handel gelangen, wo es derzeit verkauft wird. Das Problem betrifft sämtliche Toilettenpapier-Marken des Herstellers.

Kunden, die sich Toilettenpapier von Ceva gekauft haben, werden nun vom Hersteller dazu aufgerufen, dieses vor Gebrauch zu kontrollieren. Die vom Produktionsfehler betroffenen Toilettenpapier-Rollen verfügen nur über 147 Blatt. Normalerweise sollten es 150 sein.

Um herauszufinden, ob eine Toilettenpapier-Rolle betroffen ist oder nicht, sollte man diese einmal komplett abwickeln und die Blätter zu zählen. (Rollen mit 148 bis 152 Blatt liegen noch im Bereich der Normabweichung und stellen keinen Reklamationsgrund dar.)

Wer eine defekte Rolle erhalten hat, sollte diese nach dem Zählen wieder aufwickeln und beim Verkäufer, unter Vorlage des Kassenbons, umtauschen. Alternativ kann man sich auch direkt an Ceva wenden. Der Konzern verspricht, die fehlenden drei Blatt Toilettenpapier dann schnell und unkompliziert als Brief zu senden.

Ceva entschuldigt sich ausdrücklich für die entstehenden Unannehmlichkeiten. Der Konzern betont auf hohe Qualitätsstandards zu achten und hofft, dass die durch die Rückrufaktion entstehende Medienberichterstattung nicht zu Umsatzeinbußen im sonst so lukrativen Weihnachtsgeschäft führt.

Geschnatter

12 Kommentare, selbst mitschnattern << < Seite 2/2 > >>
Anonym, am 21.12.2013 um 17:28 Uhr
Ich glaube das ist ein Scherz?!
Anonym, am 22.12.2013 um 11:14 Uhr
@Anonym:
Nee, das ist alles wahr. Was soll daran lustig sein?

Oh man.
Jens, am 28.12.2013 um 16:17 Uhr
lukratives Weihnachtsgeschäft? :D

Klar, ich verschenk nächstes Jahr auch Klopapier! :D
Rainer, am 09.01.2014 um 09:11 Uhr
Ich benutze das "wenige" Toilettenpapier halt beidseitig. Der Erfolg liegt auf der Hand.
jot, am 27.01.2014 um 10:57 Uhr
@Anita:

Streng genommen ist es ein "Stück", das in kleinere partitioniert werden kann. Es fehlen aber 3.

Ps: Ironie find ich nie - wäre wohl der Inhalt deiner Signatur.

@Ente:
weitermachen setzen ;-)
Antwort: Yes, Sir.