Gefällt dir dieser Artikel?

Terrorismusverdacht: Schläfer festgenommen

erschienen in der Kategorie Satire, am 22.11.2014
Schnatterente
Was für ein Erfolg für die Kölner Bundespolizisten Jochen X. und Karsten Y.: Bei einer routinemäßigen Kontrolle in einem Fernverkehrszug der Deutschen Bahn gelang es den Beamten, einen bislang unbekannten Terrorverdächtigen festzunehmen.

Der sichtlich stolze Jochen X. äußerte sich kurz nach der Festnahme mit den Worten: "Wir haben nur unseren Job gemacht. Der Mann fiel uns sofort wegen seines südländischen Teints und dem langen Vollbart auf. Außerdem trug er einen Turban und teure Kleidung. Als mein Kollege Karsten dann feststellte, dass der Typ auch noch pennt, war eindeutig klar, dass es sich um einen Schläfer handelt."

Für ihren tapferen Einsatz haben die beiden Beamten nun sogar eine Belobigung vom Innenminister erhalten. Dieser verwies in seiner Ansprache auch darauf, wie ungemein wichtig es für die öffentliche Sicherheit sei, dass die Bundespolizei in Zügen und an Bahnhöfen stets Ausländer und Menschen kontrolliere, die sich in ihrem Aussehen und Auftreten vom deutschen Durchschnittsbürger unterscheiden.

Trotz vorzeigbarer Erfolge werfen Kritiker der Polizei jedoch auch weiterhin vor, zu viele Ressourcen in Routinekontrollen zu stecken. Das Beispiel des kürzlich spurlos verschwundenen arabischen Ölscheichs Mohammed Al-Veri-Rich zeige, dass es Wichtigeres zu tun gäbe.

Geschnatter

3 Kommentare, selbst mitschnattern << < Seite 1/1 > >>
Thomas, am 22.11.2014 um 12:09 Uhr
Gute Polizeiarbeit! Es ist wirklich von Vorteil, dass man jedem Menschen seine Gesinnung ansieht.
Heinz, am 22.11.2014 um 12:40 Uhr
Haben ja selbst schuld, wenn sie nicht so aussehen und so auftreten wie alle anderen auch!
Anonym, am 25.11.2014 um 15:23 Uhr
Sehr schön verpackte Kritik, bin auch der Auffassung, dass das was die BP da an den meisten Bahnhöfen abzieht, praktizierter Rassismus ist.
Esse Mittags oft im Bahnhof und beobachte dabei, wie die Leute kontrolliert werden. Anstatt gewaltbereit wirkende Glatzen mit Springerstiefeln zu kontrollieren, lassen die Vietnamesen die Taschen ausräumen ...