Gefällt dir dieser Artikel?

Gnome: zuletzt genutzte Dateien deaktivieren

erschienen in der Kategorie Software, am 06.11.2013
Schnatterente
Mich hat gerade jemand per Mail gefragt, ob ich eine Möglichkeit kenne, wie man Gnome dazu bringt, dass es die zuletzt genutzten Dateien nicht mehr anzeigt.

Da das vielleicht noch für manch anderen interessant ist, poste ich die Antwort hier.

Soweit ich weiß, kann man diese Funktion nicht einfach abschalten - ich kenne jedenfalls keinen Menüpunkt in den Einstellungen, mit dem das geht. Man kann aber festlegen, wie viele zuletzt genutzte Dateien sich Gnome (oder auch Mate oder irgendeine andere GTK-Oberfläche) merken soll. Setzt man den Wert auf 0, kommt das einem Abschalten des Features gleich.

Alles, was man dafür tun muss, ist die folgende Zeile in der Datei .gtkrc-2.0 im eigenen Home-Verzeichnis unterzubringen:
gtk-recent-files-max-age=0

Nach einem Neustart sollten die zuletzt genutzten Dateien nicht mehr angezeigt werden.
Danke für die Frage, Eugene.

Geschnatter

2 Kommentare, selbst mitschnattern << < Seite 1/1 > >>
Eugene, am 06.11.2013 um 12:17 Uhr
thank you, got the recently used files disabled now
Schnatterente, am 06.11.2013 um 16:05 Uhr
Hier noch eine andere Lösung (von Bernhard via Twitter):

1.) rm .recently*
2.) ln -s /dev/null .recently-used.xbel
3.) ln -s /dev/null .recently-used