Gefällt dir dieser Artikel?

VirtualBox Backup: .VDI Image wieder herstellen

erschienen in der Kategorie Software, am 28.04.2012
Schnatterente
Kürzlich hatte ich das Problem, dass ich eine meiner virtuellen Maschinen etwas "zerschossen" hatte. Glücklicherweise hatte ich von dem VDI (Virtual Disk Image) des besagten Systems noch ein Backup zur Hand. Dieses wollte ich in einer zusätzlichen Box zum Laufen bringen - doch Oracles Software war, zumindest anfänglich, dagegen.

Meine anfängliche Idee war die folgende: VirtualBox bietet eine Funktion zum Klonen virtueller Maschinen an. Um nicht alle Einstellungen noch einmal vornehmen zu müssen, machte ich von dieser Gebrauch und klonte die, inzwischen etwas demolierte, virtuelle Maschine, von der ich auch das frühere Disk Image als Backup parat hatte. Nachfolgend überschrieb ich das, beim Klonen entstandene, neue Disk Image mit meiner alten Sicherungskopie.

Leider fand das die VirtualBox gar nicht so cool, fing an zu flennen und erzählte mir was davon, dass sie keinen Zugriff auf das Laufwerk habe.

Um den Fehler zu analysieren schaute ich mir die Konfigurationsdatei der neuen virtuelle Maschine an. Diese liegt in der Regel im gleichen Ordner wie das Image und trägt den gleichen Namen, endend auf ".vbox". Ich stellte fest, dass jedem virtuellen Disk-Image eine eindeutige ID (UUID) zugeordnet wurde. Beim Klonen der virtuellen Maschine hat das Programm das Disk Image kopiert und eine neue UUID vergeben. Haha, dachte ich mir, kopierst du dir einfach die UUID aus der Konfigurationsdatei der zerschrotteten VBox, ersetzt die neue damit und dann wird's schon laufen!

Wie naiv kann man ich denn sein? IDs heißen ja nicht aus Spaß IDs. Kein Wunder also, dass VirtualBox also schon wieder rumningelte, es gab nun zwei Laufwerke mit gleichem Identifier.

Des Rätsels Lösung war das Programm VBoxManage. Mit diesem kann man ein Disk Image kopieren und dabei bekommt es eine neue ID verpasst. Die passende Befehl lautet: "VBoxManage clonehd backup.vdi neu.vdi".
Die neue UUID erscheint nach Ausführung in der Kommandozeile. Einen Haken hat der Spaß aber noch. Ich musste die Operation auf einem anderen Rechner ausführen, weil das Programm VBoxManage über die Existenz der neueren Version meines gebackuppten Images Bescheid wusste und sich strikt weigerte meine alte Version zu klonen.

Nachdem ich mein Backup also auf einem anderen Computer geklont hatte, lief alles wie am Schnürchen. Ich überschrieb erneut das Disk Image der, im Programm geklonten VM, öffnete die Konfigurationsdatei im Editor und ersetzte die zwei Vorkommen der UUID mit der, des gerade erstellten Backup-Klons.

Und Zack! Die Bude lief.

Geschnatter

0 Kommentare, selbst mitschnattern
Diesen Beitrag hat noch niemand kommentiert. Möchtest du den Anfang machen ?