Gefällt dir dieser Artikel?

VirtualBox: Server auf Localhost erreichen

erschienen in der Kategorie Software, am 13.03.2013
Schnatterente
Letztens kam ja die Frage auf, wie man von einem simulierten Android Smartphone aus den Rechner kontaktieren kann, auf dem das virtuelle Gerät läuft. Dieser Beitrag motivierte einen Blogleser dazu, eine sehr ähnliche Frage zu stellen: Wie erreicht man von einer virtuellen Maschine des Programms VirtualBox aus, den Rechner auf dem die VirtualBox läuft?

Die Virtualisierungs-Software VirtualBox stellt verschiedene Netzwerk-Modi für virtuelle Maschinen zu Verfügung. Die Meistgenutzten sind wohl NAT (Network Address Translation), worauf sich die Frage in der E-Mail bezieht, die ich heute bekommen habe, und die Netzadapter-Verwaltung als Netzwerkbrücke.

Im Falle der Netzwerkbrücke wird die virtuelle Maschine zum Teilnehmer des gleichen Netzes, indem sich auch der Rechner befindet, auf dem die VirtualBox läuft. Ist ein DHCP-Server im Netzwerk vorhanden, so bekommt die virtuelle Maschine die IP automatisch zugewiesen. Beispielsweise könnte es sein, dass der virtualisierende Rechner von einem Router, z.B. von einer FritzBox, die IP 192.168.178.20 zugewiesen bekommen hat und eine auf ihm laufende VirtualBox die IP 192.168.178.21. Will man von der virtuellen Maschine aus auf den real existierenden Rechner zugreifen, braucht man dafür also nur die IP-Adresse 192.168.178.20 zu benutzen. Diese Lösung ist sehr komfortabel, auch dann, wenn man mehrere virtuelle Maschinen betreiben möchte, die im Netzwerk interagieren sollen.

Hat man hingegen einen NAT-Netzwerkadapter in der Virtualbox eingerichtet, so befindet sich die virtuelle Maschine in einem anderen, simulierten Netzwerk. Der Rechner auf dem die VirtualBox läuft, ist dann über die IP 10.0.2.2 erreichbar. Die Lösung ist also, abgesehen von der leicht veränderten IP, die gleiche wie bei dem Android-SDK-Problem.

Geschnatter

1 Kommentar, selbst mitschnattern << < Seite 1/1 > >>
Martin, am 13.03.2013 um 22:59 Uhr
Guter Tipp, allerdings sollte man aus Sicherheitsgründen den Brided Modus nur dann verwenden, wenn man möchte, dass die VM auch im ganzen Netz erreichbar ist.
Will man, dass nur der eigene Host auf die Virtuelle Maschine zugreifen kann, so sollte man den Adapter auf "Host only" stellen.