Einträge mit dem Tag "Frage"

Es wurden 76 Einträge gefunden
Schnatterente

kostenlose DynDNS Alternative ohne Zwangs-Update

Dienste wie DynDNS, No-IP und Selfhost erlauben es, den eigenen Rechner trotz wechselnder IP permanent über das Internet erreichbar zu machen. Leider wollen viele Anbieter von dynamischen DNS für den Service inzwischen Geld haben oder lassen die Hostnamen verfallen, wenn man sich nicht regelmäßig einloggt. Ich habe einen Service gefunden, der kostenlos und kundenfreundlicher ist.

Gentoo: Apache2 ohne Networkmanager starten

Viele Webentwickler haben in ihrem Linux den Apache-Webserver und einen MySQL-Datenbankserver installiert, um komfortabel an Webseiten arbeiten zu können. Das Aufrufen der gerade bearbeiteten Webressource über den Lokalhost erspart das lästige Hochladen der veränderten Dateien via FTP.

Speziell unter Gentoo Linux (vielleicht auch unter anderen Distributionen, die den Networkmanager verwenden) hat man ein Problem, wenn man den Apache Webserver starten will und der eigene Computer mit keinem Netzwerk verbunden ist.

Dropbox/SkyDrive: Daten-Sicherheit durch Verschlüsselung

Cloud-Speicherdienste sind beliebt - beliebt und unsicher. Ich werde nicht müde darauf hinzuweisen, dass Daten die man in einer Dropbox, einem SkyDrive oder irgendeinem anderen Online-Speicher ablegt, sehr gefährlich gelagert werden. Dank Edward Snowdens NSA-Enthüllungen über PRISM wissen wir, dass die NSA Echtzeitzugriff auf die Daten der meisten Cloud-Dienste hat. Doch auch andere Personenkreise können Sicherheitslücken oder die Fehler von Admins ausnutzen, um an fremde Daten zu gelangen.

Folglich sollte man entweder auf Cloud-Speicher verzichten, oder sich schützen. Wer den Komfort der Datenwolke nicht missen will, sollte seine Dateien verschlüsseln.

Aber wie verschlüsselt man Cloud-Speicher?