Einträge mit dem Tag "Polizei"

Es wurden 28 Einträge gefunden
Schnatterente

Cloud Dienste werden überwacht

Ich habe hier ja in der Vergangenheit schon ab und an meine Meinung zu Cloud Diensten kundgetan. Unter anderem habe ich angeprangert, dass man nicht sicher sein kann, ob die Daten ausreichend vor Fremdzugriffen geschützt sind und ob der Service nicht von einem Tag auf den Nächsten abgeschaltet wird.

Im Bezug auf das Thema Fremdzugriffe sollte man nicht immer nur von bösen Hackern ausgehen. Für Sicherheitsbehörden sind die Cloud Dienste offene Bücher.

POLIZEI vs. PASSAT

Ein Tipp für alle, die schneller durch den Straßenverkehr kommen wollen und es satt haben von anderen respektlos angehupt zu werden. Kauft der Polizei einen alten VW Passat ab und tauscht die "POLIZEI" Aufkleber gegen welche mit dem Namen eures Fahrzeugs, "PASSAT".

Lustiger Fake: Ein ehemaliger Streifenwagen mit Passat Aufkleber

Die Polizei, dein Freund und Schläger?

Vor einigen Wochen gab es ja große Aufschreie, wegen der Polizisten in Bayern, die wegen eines verlorenen 5 Euro Scheins eine ganze Schulklasse zur Leibesvisitation antreten ließen. Zurecht pikierte man sich darüber, allerdings verwunderte es mich schon, wie laut und heftig das Thema diskutiert wurde. Rein physisch gesehen kam bei der Aktion keiner zu Schaden. Das ist eine Seltenheit, wenn es in den Medien um die Polizei geht, denn nicht allzu selten handelt die Berichterstattung von polizeilichen Übergriffen und unangemessenem Verhalten im Dienst.

Ich habe mal in den Schlagzeilen der vergangenen Wochen gewühlt und zwei interessante oder wohl eher schockierende Beispiele für die Verlogenheit und Lust an der Gewaltausübung herausgesucht, die einige deutsche Beamte so an den Tag legen. Sicherlich sind es Einzelfälle und die meisten Polizisten da draußen machen einen guten, verantwortungsvollen Job, aber wegreden lässt sich das Thema Polizeigewalt dennoch nicht.

Deutsche wollen mehr Videoüberwachung

Aus einer Deutschlandtrend-Umfrage des ARD Morgenmagazins geht hervor, dass 81% der Deutschen für eine stärkere Videoüberwachung an Bahnhöfen und öffentlichen Plätzen sind. Nur 18% der Befragten lehnen einen Ausbau der Überwachungsmaßnahmen ab. Diese Zahlen begründen sich wohl vor allem in den Ereignissen der letzten Woche, als am Bonner Hauptbahnhof eine gezündete, aber nicht explodierte Bombe gefunden wurde.

Polizei: Schüler müssen sich wegen 5 Euro ausziehen

Was ist verhältnismäßig, was nicht und was ist so unverhältnismäßig, dass man sich fragt, ob die betreffenden Beamten von allen guten Geistern verlassen waren? Das sind Fragen, die man sich in Deutschland recht oft stellt, wenn es mal wieder darum geht, ob das Verhalten unserer Exikutivkräfte angemessen oder doch fehl am Platz war.