Gefällt dir dieser Artikel?

Wie viele Likes und Tweets hat meine Homepage?

erschienen in der Kategorie Webdesign, am 08.08.2013
Schnatterente
Mir hat heute jemand die Frage gestellt, ob es eine Möglichkeit gibt herauszufinden, wie viele Leute eine Webseite auf Facebook geteilt haben, ohne einen Like-Button in die Seite einbinden zu müssen.

Das ist ganz einfach, denn Facebook, Twitter, Google und Co. bieten diverse APIs und Interfaces an, bei denen man solche Informationen abfragen kann. In der Regel erhält man die gewünschten Informationen im XML- oder JSON-Format, wenn man eine bestimmte URL aufruft.

Ein Beispiel: Ruft man diesen Link auf, sieht man, wie viele Leute schon die Startseite von Schnatterente.net auf Facebook geteilt, geliked oder in einem Kommentar benutzt haben. Die angezeigten Werte beziehen sich dabei nur auf die jeweilige URL (in diesem Fall also nur die Startseite, Unterseiten werden nicht einbezogen).

Ersetzt man in der URL den Parameter "format=xml" durch "format=json" bekommt man, wie überraschend, das gleiche Ergebnis im JSON-Format, was bei einer maschinellen Verarbeitung Overhead einsparen kann. Wer mehr über mögliche Abfrageparameter und die API im Allgemeinen erfahren will, sollte sich die Dokumentation mal anschauen.

Da es wenig Spaß macht, diese URLs immer per Hand aufzurufen, empfiehlt es sich natürlich die eigene Webseite so zu gestalten, dass sie die Daten automatisch abruft und anzeigt. Statistik-Fans können sich auch eine schöne Funktion schreiben, die über alle vorhandenen Webseiten-URLs iteriert und die Werte aufaddiert.

Die APIs von Twitter, Google, Pinterest, LinkedIn, StumbledUpon und Delicious

All diese Dienste stellen ähnliche Schnittstellen bereit, wie Facebook. Von Google abgesehen, funktionieren auch alle ähnlich und man kann sich einfach die passende URL zusammenbauen. Hier ein paar Beispiel-URLs (Facebook noch mal inklusive):
  • http://graph.facebook.com/?id=URL
    (Das ist jetzt übrigens die Graph API - ich hatte für die Beispiele oben noch die alte REST API benutzt)
  • http://urls.api.twitter.com/1/urls/count.json?url=URL
  • http://feeds.delicious.com/v2/json/urlinfo/data?url=URL
  • http://api.pinterest.com/v1/urls/count.json?callback=&url=URL
  • http://www.linkedin.com/countserv/count/share?format=json&url=URL
  • http://www.stumbleupon.com/services/1.01/badge.getinfo?url=URL

Die URL sollte in allen Fällen inklusive Protokoll (http://...) angegeben werden.

Wie schon erwähnt, ist Google ein Sonderfall. Um Informationen von der Google Plus API zu bekommen, muss man sich bei Google einen API-Key generieren lassen. Die jeweilige Anfrage schickt man dann als HTTP-POST an https://clients6.google.com/rpc?key=DEIN_API_KEY.

Der Inhalt des POSTs könnte ungefähr so aussehen:
[{
"method":"pos.plusones.get",
"id":"p",
"params":{
"nolog":true,
"id":"http://www.schnatterente.net/",
"source":"widget",
"userId":"@viewer",
"groupId":"@self"
},
"jsonrpc":"2.0",
"key":"p",
"apiVersion":"v1"
}]


Zu all diesen Schnittstellen gibt es Dokumentationen und wahrscheinlich massenhaft Foreneinträge im Netz, die zeigen, was man alles anstellen kann.
Danke F. R., für die Frage.

Geschnatter

0 Kommentare, selbst mitschnattern
Diesen Beitrag hat noch niemand kommentiert. Möchtest du den Anfang machen ?