Einträge mit dem Tag "Open Source"

Es wurden 155 Einträge gefunden
Schnatterente

Datenrettung: von gelöschten Dateien und defekten Festplatten

Man benutzt seinen Computer, Tag für Tag, Monat für Monat, Jahr für Jahr und nimmt die funktionierende Technik als natürliche Gegebenheit hin. Und dann, irgendwann, knallt es. Die Festplatte ist im Eimer. Ganz plötzlich. Einfach so.

Sch**ße! Konnte ja keiner ahnen, dass so etwas passieren kann. Und natürlich hat man von den vielen wichtigen Fotos und Daten in all den Jahren nie eine Kopie erstellt.

Wordpress, Joomla und Co: Backend mit htaccess sichern

Diejenigen von euch, die eine eigene Webseite oder einen eigenen Webserver betreiben und ab und an mal in die Log-Dateien schauen, werden das kennen: Da stehen unzählige Zugriffe von meist ausländischen IPs, die versuchen URLs aufzurufen, die es gar nicht gibt – oder schlimmer – die es zwar gibt, aber außer dem Administrator der Seite niemanden etwas angehen.

Claws Mail: Datumsformat in Antwort-E-Mails

Ich habe aus verschiedenen Gründen schon seit geraumer Zeit meine Linux-Desktopoberfläche auf US-Englisch eingestellt. Dies hat den (manchmal unschönen) Seiteneffekt, dass einige Anwendungen die englische Sprache aber nicht nur zur Ausgabe von Informationen verwenden, sondern auch davon ausgehen, dass man englischsprachige Eingaben vornimmt. Ein Beispiel hierfür ist der E-Mail-Client Claws Mail, der beim Erstellen von Antwortmails englische Header über dem bisherigen Mailverlauf einfügt. Die sehen dann so aus:
On 12/24/17 Schnatterente wrote …

Bei einigen deutschen Empfängern führt dies insbesondere deswegen zu Verwirrung, weil in US-amerikanischen Datumsangaben die Reihenfolge von Tag und Monat nicht mit der deutschen Schreibweise übereinstimmt.

Zwei Computer mit einem Netzwerkkabel anschließen

Ein Freund von mir hat letztes Jahr in seiner Wohnung ein Loch durch die Wand gebohrt, um ein Netzwerkkabel vom Router zum Arbeitszimmer-PC zu ziehen. Nun ist im Arbeitszimmer noch ein Faxgerät dazugekommen und damit kam die Frage auf, ob man nun noch ein weiteres Kabel durch die Wand legen muss.

Letzten Endes haben wir uns dann für eine andere Lösung entschieden …