Gefällt dir dieser Artikel?

Smartphone durch Google Account gesperrt: Was tun?

ein Gastbeitrag von Bastian Ebert, erschienen in der Kategorie Android, am 18.03.2017
Schnatterente
Google hat mit den neuen Android Versionen (ab Android 5.1) ein neues Sicherheitsfeature eingeführt, dass Smartphones auch dann schützen soll, wenn sie gestohlen werden und der Dieb ein Werksreset durchführt.

In diesem Fall werden normalerweise alle Daten vom Gerät gelöscht und die Handys auf den Auslieferungszustand zurückgesetzt. Auch alle Sicherheitssperren werden damit entfernt. Damit auf diese Weise Diebe keinen Zugriff mehr auf die Geräte bekommen können, hat Google die sogenannte "Android Factory Reset Protection" (FRP) eingeführt. Dadurch wird nach einem Werksreset erst der Login mit dem zuletzt auf dem Gerät genutzten Google-Konto verlangt, bevor das Gerät wieder genutzt werden kann. Ein Werksreset nützt einem Dieb also nicht viel, denn auch hinterher ist das Gerät noch gesperrt.

Bei Samsung schreibt man dazu:

"Android Factory Reset Protection" ist eine neue Funktion zum Schutz Ihres Smartphones und ab der Software Version 5.1 oder höher integriert. Bitte berücksichtigen Sie dabei, dass die Funktion derzeit noch nicht für alle Modelle mit Android 5.1 zur Verfügung steht.

"Android Factory Reset Protection" ermöglicht es Ihnen, Ihr Samsung Smartphone auch nach dem Zurücksetzen auf den Werkszustand per Hardreset vor dem Zugriff anderer zu schützen, zum Beispiel wenn es verloren geht oder gestohlen wird. Ihr Mobiltelefon kann dann nur mit den korrekten Google-Kontodaten in Betrieb genommen werden.

Natürlich gilt dies aber auch für alle anderen Modelle.

Wie arbeitet die Android Factory Reset Protection?

Gesperrte Geräte erkennt man daran, dass nach einem Reset zuerst die Anmeldung mit einem Google Konto verlangt wird. Die Meldung lautet dabei:

Konto bestätigen: Das Gerät wurde zurückgesetzt. Melden Sie sich zum Fortfahren mit einem Google-Konto an, das zuvor auf diesem Gerät synchronisiert wurde.

Diese Meldung kommt so lange, bis man sich korrekt angemeldet hat. Ohne den korrekten Login samt Passwort ist also kein Zugriff auf das Gerät mehr möglich. Dabei wird auch der Zugriff mit dem Hauptaccount verlangt – ein Gästeprofil reicht nicht, um die Geräte zu entsperren.

Wie kann man die Android Factory Reset Protection umgehen?

Da diese Funktion ein Sicherheitsfeature ist und die Geräte vor fremden Zugriff schützen soll, gibt es keine einfache Form, dieses Feature auszuhebeln. Man kann aber VOR einem Reset zumindest dafür sorgen, dass die Sperre nicht aktiv wird. Zur Deaktivierung der Handy Sperre gibt es zwei Möglichkeiten:
  • Das Google Konto vom Gerät entfernen. Wenn kein Konto mehr vorhanden ist, wird dieser Schutz nicht aktiv.
  • In den Entwickleroptionen (falls man diese für das Smartphone freigeschaltet hat) kann man die Sperre unter "OEM-Entsperrung" deaktivieren.

Danach wird die Sperre nicht mehr aktiv. Das bedeutet aber auch, dass Dritte einfach per Factory Reset auf die Geräte zugreifen können.
Diese Optionen sind natürlich nur nutzbar, BEVOR die Sperre aktiv geworden ist. Wenn bereits die Meldung oben erscheint und man nicht mehr weiß, mit welchem Google Konto man sich auf dem Gerät angemeldet hatte, wird es schwierig, diese Sperre zu umgehen. Google bietet dafür die Möglichkeit an, die eigenen Zugangsdaten wieder herzustellen. Dies ist unter


möglich.

Je nachdem, ob man den Nutzernamen noch kennt und nur das Passwort benötigt oder sowohl Benutzername als auch Passwort neu gefunden werden müssen, gibt es auf dieser Seite verschiedene Möglichkeiten, den Account wieder herzustellen. Der einfachste Fall ist dabei ein verlorenes Passwort, dass man in den meisten Fällen mit einigen zusätzlichen Daten des Accounts wieder herstellen kann. Schwieriger wird es, wenn auch der Nutzername fehlt. Dann braucht man zumindest den kompletten Namen des Accounts und dazu die Email-Adresse oder eine Telefon-Nummer. Sollen die Daten übereinstimmen, bekommt man per Mail oder per Telefon Identifikationscodes zugesandt, mit denen man den Zugriff auf das Konto wieder herstellen kann. Man sollte es allerdings auch nicht zu oft probieren, denn Google schränkt den Zugriff bei zu vielen Fehlversuchen ein. In den FAQ heißt es dazu:

Zum Schutz Ihres Kontos beschränken wir die Anzahl der Versuche zur Passwortwiederherstellung, die Sie per E-Mail, SMS oder über das Formular zur Kontowiederherstellung durchführen können. Nach zu vielen fehlgeschlagenen Versuchen deaktiviert Google die entsprechende Kontowiederherstellungsoption vorübergehend. Die Wiederherstellungsoption wird an dem unter der Option angegebenen Datum wieder aktiviert. In der Zwischenzeit können Sie eine der anderen Wiederherstellungsfunktionen verwenden.

Sollte man keinen Zugriff auf die Email-Adresse oder die Telefon Nummer haben, die mit dem Account verknüpft sind, ist trotzdem noch nicht alles verloren. Google versucht dann, über persönliche Fragen zu ermitteln, ob der Inhaber tatsächlich vor dem Rechner sitzt oder nicht. Dazu hilft es, einen Rechner zu verwenden, mit dem man sich schon öfter bei Google mit diesem Account angemeldet hat.

Insgesamt ist die Android Factory Reset Protection eine sinnvolle Geräte-Sperre, die rechtmäßige Inhaber davor schützen soll, dass ihre Geräte in falsche Hände geraten. Die Sperre ist aber natürlich auch bei den Besitzern aktiv und kann einige Arbeit machen um die Geräte zu entsperren, wenn man die Zugangsdaten nicht mehr weiß und auch nicht notiert hat.
Herzlichen Dank an Bastian Ebert für diesen Gastbeitrag. :)

Geschnatter

26 Kommentare, selbst mitschnattern << < Seite 3/4 > >>
Doc, am 07.01.2018 um 01:13 Uhr
hallo. ich habe ein samsung tablet "verloren" in einer bar. zu hause gleich alle wichtigen pw´s geändert und dises AFRP gefunden. tolle sache denke ich, suchte mein tab, sperrte das display, setzte es zurück etc, die ganze wutpalette eben. woher weiss ich ob es funktioniert hat, noch besser, wie könnte ich es auffinden. der neue "besitzer" scheint sich nicht einzuloggen doch das riecht nach umgehung bzw korruption der sicherung durch samsung/google. wat nu?
Doc, am 07.01.2018 um 01:19 Uhr
zu den handyproblemen stellt sich die frage: neu? korrekt im geschäft gekauft? dann einfach zum hersteller. der hat ja eure daten dann und ihr könnt den besitzernachweis mit der rechnung machen. so gehts in österreich, weiss nicht wie es bei euch nachbarn ist. lg aus wien
niko , am 11.01.2018 um 20:56 Uhr
hallo leute ,
habe seit 4 wochen genau das problem das auf einem handy 2 goggle kontos synchronisiert waren und das eine weiss ich und das andere nicht und der will beide , weil beim ersten hat es geklappt bin ein schritt weiter und dan hat er mich wieder zur anmelde seite zurück geworfen , habe stunden um stunden mit google telefoniert aber die konnten oder wollten mir nicht helfen , das ende vom lied ist das ich mir ein i phone gekauft habe , und jetzt kommt der witz die rufen mich neulich an und sagen , ich kan das handy wieder benutzen wenn ich es zu sasung schicke und die ein hard reset machen also sprich komplett zerstörenn und eine neue software drauf machen kostet wenigstens nicht so viel 37 euro das geht , aber ja alle daten und so sind halt weg , na ja wenigstens kan man das handy noch benutzen
lg niko
niko , am 11.01.2018 um 20:56 Uhr
hallo leute ,
habe seit 4 wochen genau das problem das auf einem handy 2 goggle kontos synchronisiert waren und das eine weiss ich und das andere nicht und der will beide , weil beim ersten hat es geklappt bin ein schritt weiter und dan hat er mich wieder zur anmelde seite zurück geworfen , habe stunden um stunden mit google telefoniert aber die konnten oder wollten mir nicht helfen , das ende vom lied ist das ich mir ein i phone gekauft habe , und jetzt kommt der witz die rufen mich neulich an und sagen , ich kan das handy wieder benutzen wenn ich es zu sasung schicke und die ein hard reset machen also sprich komplett zerstörenn und eine neue software drauf machen kostet wenigstens nicht so viel 37 euro das geht , aber ja alle daten und so sind halt weg , na ja wenigstens kan man das handy noch benutzen
lg niko
Katrin, am 10.02.2018 um 02:01 Uhr
Wir haben seid inzwischen 5 Wochen das gleiche Problem mein Sohn hat Code mit Fingerabdruck gemacht und plötzlich kam er nicht mehr in sein Handy darauf hin hat er werkeinstellung gemacht wie auch immer aber jetzt haben wir das gleiche Problem wie alle hier der Handy Vertrag läuft schön weiter und wir haben alles mögliche versucht aber google sagt immer Passwort falsch alles falsch wir haben versucht Passwort zurück zu setzen den Code an mein Handy schicken lassen aber nichts funktionierte wir sind ratlos was wird nun?Hier muss es doch eine Möglichkeit geben um an sein eigenes Handy zu kommen hat jemand einen Rat?
Nick, am 13.02.2018 um 19:36 Uhr
"Android Factory Reset Protection"
Im Ansatz gut,habe aber jetzt das Problem mit einem verstorbenen.
Geräte sind gesperrt,nach dem Kaltstart kommt Google...
Es sind keine Kennwörter bekannt.
Wie geht es dann weiter....?!
MfG

Antwort: siehe hier
Pascal, am 05.03.2018 um 13:49 Uhr
Hi ,hab da ein Problem hab mir ein gebrauchtes Samsung Galaxy J3 (2016) gekauft , alles gut und schön aba jz kommt der Hammer ich kann es nicht benutzen da es auf Werkseinstellung gesetzt wurde , und ich muss da jz die Google konto Daten eingeben die zuletzt auf dem handy gespeichert waren bzw die google Daten die auf dem Handy benutzt wurden aba ich hab die nicht...

Was kann mann am besten tun das es wieder geht